Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft UFO kündigt Streik bei Lufthansa an

UFO kündigt Streik bei Lufthansa an

Archivmeldung vom 14.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Unabhängige Flugbegleiter Organisation (UFO)
Unabhängige Flugbegleiter Organisation (UFO)

Lizenz: Logo
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Flugbegleitergewerkschaft UFO hat angekündigt, die Deutsche Lufthansa am kommenden Sonntag zwischen 6 und 11 Uhr an den Stationen Frankfurt und München zu bestreiken. "Wir rufen zu dieser Zeit alle Flugbegleiter und Purser bei Lufthansa auf, nicht zur Arbeit zu erscheinen", sagte der stellvertretende UFO-Vorsitzende Daniel Flohr am Montag.

Flohr weiter: "Wo es weitere Arbeitsniederlegungen geben wird, hängt nun einzig und allein davon ab, ob Lufthansa an den Verhandlungstisch zurückkehrt, um unsere übermittelten Forderungen zu verhandeln." Weitere Streikaufrufe seien jederzeit möglich. Momentan müsse man eher davon ausgehen, "dass Lufthansa und die anderen Konzernairlines diesen Konflikt auf dem Rücken der Passagiere austragen", so Flohr. Die Airline habe der Gewerkschaft bereits mitgeteilt, "dass kein Notfallflugplan für die Kunden erstellt werde". Das Unternehmen spekuliere anscheinend darauf, genügend Streikbrecher zu finden, die bereit seien, auf ihr Streikrecht zu verzichten, sagte Flohr.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: