Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft "Fondsbörse Deutschland" - Fondsbörse aktuell: Umsatz verfünffacht

"Fondsbörse Deutschland" - Fondsbörse aktuell: Umsatz verfünffacht

Archivmeldung vom 08.07.2006

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.07.2006 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Das Handelsvolumen an der Fondsbörse Deutschland in Hamburg in den ersten sechs Monaten 2006 verlockt zu einigen statistischen Zahlenspielen: Der in der vergangenen Woche gemeldete Halbjahresumsatz von rund 2,7 Mrd. Euro bedeutet gegenüber dem Umsatz im ersten Halbjahr 2005 von 516,5 Mio. Euro eine Verfünffachung, und er bedeutet das Eineinhalbfache des Umsatzes im ganzen Jahr 2005.

Im Juni allein kam der Hamburger Fondshandel auf 489 Mio. Euro, während die Frankfurter Börse, die Mitte Mai mit Fonds gestartet war, 249 Mio. Euro erreichte.

Private Vorsorge für bessere Altersversorgung

Hintergrund des blühenden Geschäfts: Laut Gesellschaft für Konsumforschung haben 29,1 Prozent der deutschen Haushalte Fonds in ihren Depots, doppelt so viele Anleger wie vor sieben Jahren. Die Erkenntnis, dass Alterversorgung ohne private Vorsorge nicht mehr läuft, spielt dabei eine entscheidende Rolle.

Wechselnde Kurswellen

In der zu Ende gehenden Woche konnte sich bei den Aktienfonds kein einheitlicher Trend herauskristallisieren. Am Mittwoch kam es zu einer Welle von Minuskorrekturen bei Asienfonds verschiedener Länder. Donnerstag wurde sie von einer Abgabewelle bei Lateinamerika-Fonds abgelöst. Am Freitag ziehen Osteuropa-Fonds an.

Zweitmarkt belebt

Der Zweitmarkt für Beteiligungen an geschlossenen Fonds hat sich in dieser Woche belebt. Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG vermittelte 16 Besitzwechsel, je zur Hälfte Schiffs- und Immobilienfonds, für nominal 979.000 Euro. Dabei gab es wieder einige Premieren bei Fonds, die zuvor noch nicht gehandelt wurden, so dass Alex Gadeberg, Vorstand der Makler AG, von einer deutlichen Verbreiterung des Marktes spricht. Im Premium-Segment gingen Anteile von nominal 437.000 Euro um, im Standard-Segment von 542.000 Euro.

Highlight im Premium-Segment war eine Beteiligung am Hansa Treuhand HAT Flottenfonds II zum Kurs von 123 %. Im Standard-Segment brachte ein Anteil von nominal 300.000 Euro am Motortanker "Port Russel" von Initiator "Ideenkapital" 78 %.

Quelle: Pressemitteilung Börsen AG

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dada in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige