Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Henkel peilt auch nach Milliardenübernahme weitere Großakquitionen an

Henkel peilt auch nach Milliardenübernahme weitere Großakquitionen an

Archivmeldung vom 24.06.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.06.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Gebäude in Düsseldorf-Holthausen
Gebäude in Düsseldorf-Holthausen

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Henkel-Konzern strebt auch nach der heute verkündeten 3,2 Milliarden Euro teuren Übernahme von Sun Products weitere große Firmenkäufe an. Dies erklärt der seit 1. Mai amtierende Vorstandschef Hans van Bylen gegenüber der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagsausgabe).

"Wenn ein Unternehmen strategisch zu unseren Geschäften passt und zu einem angemessenen Preis verfügbar ist, sind auch weitere, gezielte Akquisitionen möglich. Wir haben eine starke Bilanz und verfügen über die erforderliche, finanzielle Flexibilität." Der Vorstandschef hält den Preis für nicht zu hoch: "Wir investieren in ein erfolgreiches Geschäft in einem profitablen und wachsenden Markt. Den Preis, den wir dafür zahlen, halten wir für sehr angemessen. Er liegt auf dem Niveau vergleichbarer Transaktionen.".

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte seance in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige