Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Kodak verliert Klage gegen Apple und RIM

Kodak verliert Klage gegen Apple und RIM

Archivmeldung vom 23.07.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.07.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Eastman Kodak Company Logo
Eastman Kodak Company Logo

Der Fotopionier Kodak hat durch eine verlorene Klage gegen Apple und dem BlackBerry-Hersteller RIM einen Rückschlag bei seinem Überlebenskampf erlitten. Wie die US-Handelskommission ITC am Wochenende mitteilte, habe sie eine Klage von Kodak abgewiesen, weil sie das Patent für Vorschaubilder als ungültig betrachtet.

Der insolvente Fotopionier wollte mit dem Verkauf des Patents ursprünglich Geld für einen Neuanfang erlösen. Kodak versucht bereits seit Monaten, mehr als 1.000 Patente für mehr als zwei Milliarden US-Dollar zu verkaufen, allerdings schreckte die schlechte Finanzlage des Unternehmens, das die klassische Fotografie entscheidend mitgeprägt hatte, potentielle Investoren bislang ab. Kodak hatte im Januar Insolvenz anmelden müssen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte voller in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen