Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Keine Datenschutz-Bußgelder gegen Google aus Deutschland

Keine Datenschutz-Bußgelder gegen Google aus Deutschland

Archivmeldung vom 22.01.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.01.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Daumen runter (Symbolbild)
Daumen runter (Symbolbild)

Bild: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar begrüßt die am Montag in Frankreich gegen Google verhängte Strafe von 50 Millionen Euro wegen Verstößen gegen die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). "Wir teilen grundsätzlich die rechtliche Stoßrichtung", sagte Caspar dem "Tagesspiegel". In bestimmten Aspekten sieht er sogar noch weitere Probleme.

Trotzdem wird es aus Deutschland keine vergleichbare Strafe geben. "Derartige nationale Verfahren gegen Google sind künftig nicht mehr möglich", sagte Caspar. Denn wie auch bei Verfahren gegen Facebook, Instagram und WhatsApp liege die Zuständigkeit zunächst bei der federführenden Behörde in Irland. Nach der DSGVO sind zwar Beschwerden bei jeder Datenschutzbehörde möglich, die Fälle werden dann jedoch gebündelt und dort bearbeitet, wo die entsprechenden Firmen die Hauptniederlassung haben. Die Franzosen nutzten eine rechtliche Unsicherheit darüber, die sei nun beigelegt.

Wie schnell weitere Bußgelder folgen, ist wegen des gemeinsamen Prozederes fraglich. "Schlecht ausgestattete Behörden, schwerfällige, überbürokratische Rechtsstrukturen, lange Verfahrensabläufe und nationale Besonderheiten erschweren einen Vollzug", kritisiert Caspar.

Quelle: Der Tagesspiegel (ots)

Videos
Symbolbild
Wozu ist Dein Körper da?
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte datei in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige