Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Lufthansa und Piloten erzielen Grundsatzeinigung im Tarifstreit

Lufthansa und Piloten erzielen Grundsatzeinigung im Tarifstreit

Archivmeldung vom 15.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: O. Fischer / pixelio.de
Bild: O. Fischer / pixelio.de

Im jahrelangen Tarifstreit hat die Lufthanse eine Grundsatzeinigung mit der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit erzielt: Man habe sich bei allen wesentlichen ausstehenden Tarifverträgen einigen können, teilte die Lufthansa am Mittwoch mit. Die Einigung für eine Gesamtlösung aller offenen Tarifthemen sei aber "zunächst noch unverbindlich".

Die neuen Tarifverträge sollen bis mindestens Juni 2022 gelten. Außerdem sieht die Grundsatzeinigung zeitlich gestaffelte Gehaltserhöhungen von insgesamt 11,4 Prozent und eine Einmalzahlung von 1,8 Monatsgehältern für eine Laufzeit von Mai 2012 bis Juni 2022 vor. Die Details der verschiedenen Tarifverträge sollen im Laufe des Jahres ausgestaltet werden, so der Konzern weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: