Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft IW-Studie: Brexit-Gefahr verunsichert fast jedes zweite deutsche Unternehmen

IW-Studie: Brexit-Gefahr verunsichert fast jedes zweite deutsche Unternehmen

Archivmeldung vom 23.06.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.06.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Jeff Djevdet, on Flickr CC BY-SA 2.0
Bild: Jeff Djevdet, on Flickr CC BY-SA 2.0

Der Schlingerkurs der europäischen Politik und insbesondere der drohende EU-Austritt Großbritanniens verunsichern fast jedes zweite deutsche Unternehmen. Das geht aus einer Befragung von 3000 Unternehmen durch das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" vorliegt.

Demnach sehen 42 Prozent der deutschen Betriebe im ungewissen Kurs der europäischen Politik ein hohes Risiko für ihre Zukunft. Die deutsche Wirtschaftspolitik stellt dagegen nur für 26 Prozent der Unternehmen ein hohes Risiko dar. In der Industrie ist der Umfrage zufolge der Anteil der Firmen, die über den EU-Kurs besorgt sind, mit 46 Prozent besonders hoch. Aber auch 38 Prozent der Dienstleister und 36 Prozent der Baufirmen geben die EU-Politik als größten Risikofaktor an. "Dies zeigt, dass selbst die stärker inlandsorientierten Betriebe der politischen Unsicherheit in Europa eine hohe Bedeutung mit Blick auf ihr eigenes Unternehmen zuschreiben", schreibt IW-Forscher Michael Grömling. Das arbeitgebernahe IW befragte im Frühjahr rund 2400 westdeutsche und 600 ostdeutsche Unternehmen nach ihren gegenwärtigen Risikofaktoren. Dabei führt die Verunsicherung über die europäische Politik die Rangliste mit großem Abstand an. Nur zwölf Prozent der Betriebe gaben an, die EU-Politik stelle für sie gar kein Risiko dar.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte strick in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige