Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Opel führt ab September Kurzarbeit ein

Opel führt ab September Kurzarbeit ein

Archivmeldung vom 23.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Logo von Opel
Logo von Opel

Der Automobilhersteller Opel hat für 9.300 seiner Mitarbeiter Kurzarbeit ab September beschlossen. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, werden 6.800 Mitarbeiter in der Produktion und Verwaltung im Hauptwerk Rüsselsheim sowie 2.500 Angestellte in Kaiserslautern ihre Arbeitszeit verkürzen müssen.

Die rund 7.000 Mitarbeiter im Bereich der Entwicklung sollen allerdings nicht von der Entscheidung betroffen sein. Das Unternehmen, der Betriebsrat und die IG Metall entschlossen sich zu diesen Schritt, da Opel erheblichen Einbußen auf dem europäischen Absatzmarkt verzeichnen musste. Die Produktion kann derzeit kaum noch ausgelastet werden, wodurch die steigenden Kosten nicht gedeckt werden können.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: