Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Beck knüpft Staatshilfe für General Motors an Standortgarantie

Beck knüpft Staatshilfe für General Motors an Standortgarantie

Archivmeldung vom 14.11.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.11.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Kurt Beck Bild: Staatskanzlei Rheinland-Pfalz
Kurt Beck Bild: Staatskanzlei Rheinland-Pfalz

Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) hat für die Sanierung von Opel staatliche Hilfe in Aussicht gestellt.

Im PHOENIX-Interview am Rande des SPD-Parteitags sagte Beck, Voraussetzung dafür sei ein neues Konzept von General Motors, in dem keine betriebsbedingten Kündigungen zu finden seien und alle vier Standorte erhalten würden. "Dann sind wir bereit, auch über Staatsgelder zu reden", so Beck. Positiv äußerte sich Beck ebenfalls zum derzeit stattfindenden SPD-Parteitag. "Der Parteitag darf als eine wichtige Zäsur betrachtet werden. Die Partei hat deutlich zusammengefunden", so Beck im PHOENIX-Interview.

Quelle: PHOENIX

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kanone in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige