Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Ermittlungen zur Übernahmeschlacht Porsche-VW vor dem Abschluss

Ermittlungen zur Übernahmeschlacht Porsche-VW vor dem Abschluss

Archivmeldung vom 04.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Dr. Ing. h.c. F. Porsche Aktiengesellschaft Logo
Dr. Ing. h.c. F. Porsche Aktiengesellschaft Logo

Nach mehr als drei Jahren sind die polizeilichen Ermittlungen im Fall der versuchten Übernahme des Autoriesen Volkswagen durch den Stuttgarter Sportwagenhersteller Porsche abgeschlossen. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel".

Die Stuttgarter Staatsanwaltschaft will nach derzeitigem Stand Anklage gegen den ehemaligen Porsche-Chef Wendelin Wiedeking und Ex-Finanzchef Holger Härter zumindest wegen Marktmanipulation erheben. Die beiden ehemaligen Vorstände sollen den Finanzmarkt durch falsche Informationen oder das Verschweigen von Informationen über die Porsche-Pläne beim VW-Einstieg getäuscht haben. Die Ermittler haben den Verteidigern der Manager mitgeteilt, dass sie ihnen die letzten Akten zustellen wollen. Anschließend hätten die Anwälte, die die Vorwürfe zurückweisen, ausreichend Zeit für eine Stellungnahme. Danach will die Staatsanwaltschaft endgültig entscheiden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte beute in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige