Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Metro-Chef: Gastronomen werden Steuersenkung nicht weitergeben

Metro-Chef: Gastronomen werden Steuersenkung nicht weitergeben

Archivmeldung vom 01.07.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.07.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: soquett / pixelio.de
Bild: soquett / pixelio.de

Der Vorstandschef des Handelskonzerns Metro, Olaf Koch, bezweifelt, dass Gastronomen die beschlossene Mehrwertsteuersenkung an ihre Kunden weitergeben. "Die meisten werden wohl eher versuchen, ihre Kosten damit zu decken", sagte Koch der Wochenzeitung "Die Zeit".

Dafür hätten die Gäste sicher Verständnis. "Wegen der Abstandsregeln sind ja viel weniger Tische besetzt als sonst." Koch lobte die Corona-Hilfsprogramme der Bundesregierung für die Gastwirte. "Die Geschwindigkeit und Entschlossenheit der Maßnahmen waren beeindruckend." Auch die Umsatzsteuer zu senken sei aus Sicht der Gastronomie richtig gewesen. Für den Metro-Konzern rechnet Koch mit einer schnellen Normalisierung seines Geschäfts nach der Coronakrise. "Unser Umsatz auf Gruppenebene wird sich schon in den nächsten Wochen wieder an das Vorjahresniveau annähern." Dafür habe man während der Krise hart gearbeitet.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
Die "Plandemie" und weitere Gaunereien
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte runde in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige