Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Entscheidende Runde im Ringen um Uniper-Gehälter

Entscheidende Runde im Ringen um Uniper-Gehälter

Archivmeldung vom 20.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Michael Grabscheit / pixelio.de
Bild: Michael Grabscheit / pixelio.de

Die Tarifverhandlungen für die rund 13.000 Beschäftigten des Energiekonzerns Uniper gehen in die entscheidende Runde. Die Gespräche sollen am 6. und 7. Juni, also kurz vor der Hauptversammlung, fortgesetzt werden, wie aus einem Flugblatt der Gewerkschaft IG BCE hervorgeht, aus dem die in Essen erscheinende Westdeutsche Allgemeine Zeitung zitiert. Den Angaben zufolge fordert die Uniper-Führung einen Wegfall der Leistungskomponente, die etwa fünf Prozent bei der Bezahlung der Beschäftigten ausmacht.

Weiter heißt es, in einem neuen Tarifvertrag soll ein "sozial verträglicher" Personalabbau festgeschrieben werden. "Positiv ist anzumerken, dass sich die Arbeitgeberseite leicht bewegt hat", erklärte die Gewerkschaft. Zu den Forderungen gehörte zunächst auch ein Verzicht aufs Weihnachtsgeld. Außerdem sollten alle Tarifangestellten um eine Gehaltsgruppe heruntergestuft werden. "Die ursprüngliche Streichliste scheint vom Tisch zu sein", so die IG BCE.

Quelle: Westdeutsche Allgemeine Zeitung (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte haarig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige