Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Daimler kauft Digitalagentur Cinteo

Daimler kauft Digitalagentur Cinteo

Archivmeldung vom 05.08.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.08.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Der Stuttgarter Autokonzern Daimler AG übernimmt die ortsansässige Internetagentur Cinteo. Der Kauf ist beim Bundeskartellamt zur Prüfung angemeldet ("mittelbarer Kontrollerwerb"). Von Daimler heißt es auf Anfrage von 'new business': "Mercedes-Benz (Anm.d.R.: Daimler-Tochter) erwirbt basierend auf einem Vorkaufsrecht die Cinteo GmbH und erweitert damit das Netzwerk für die Entwicklung digitaler Produkte.

Damit macht Mercedes-Benz einen weiteren Schritt in Richtung der digitalen Transformation." Daimler setzt damit den Trend im Markt fort, werbliche Leistungen enger als früher ans Unternehmen zu binden.

Der etwa 85-köpfige Übernahmekandidat gehört zur diconium-Gruppe, Stuttgart. diconium mit aktuell weltweit rund 620 Mitarbeitern ist ein Hidden Champion unter Deutschlands Digital-Dienstleistern. Laut dem BVDW-Verbandsranking stieg der Honorarumsatz von diconium 2016 um 68 % auf 55,3 Mio. Euro. Damit kletterte die Agentur vom 11. auf den 7. Platz.

Gegründet wurde diconium 1995 von Andreas Schwend und Daniel Rebhorn. Beide sind heute die geschäftsführenden Gesellschafter. Zu den Kunden zählen Daimler, Festo, Hella und dm.

Quelle: new business (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte anonym in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige