Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Raffinerie Leuna will hunderte Million Euro für klimaschonende Produkte investieren

Raffinerie Leuna will hunderte Million Euro für klimaschonende Produkte investieren

Archivmeldung vom 03.07.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.07.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Chemie- und Industriepark Leuna - Westansicht
Chemie- und Industriepark Leuna - Westansicht

Foto: Foto Wolfgang Pehlemann
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Total-Energies-Raffinerie in Leuna will in den kommenden Jahren verstärkt klimaschonende Produkte herstellen. "Der Absatz von Benzin und Diesel wird nicht schlagartig einbrechen, doch er wird zurückgehen", sagt der neue Geschäftsführer Thomas Behrends der MZ. In den kommenden Jahren sollen daher umfangreiche Investitionen vorgenommen werden.

"Wir sprechen hier über hunderte Millionen Euro", schätzt Behrends. Ziel sei es, einerseits den Kohlendioxid (CO2)-Ausstoß der Raffinerie in der Produktion zu senken und andererseits zunehmend klimaneutrale Produkte herzustellen. So hat Total-Energies ein Projekt initiiert, um das Methanol in Leuna weitgehend klimaneutral herzustellen. Künftig soll das Alkohol-Produkt mit sogenanntem grünem Wasserstoff und mit ohnehin im Raffinerieprozess anfallendem CO2 hergestellt werden.

"Mit der innovativen Herstellung von synthetischem Methanol können Erdöl und Erdgas ersetzt werden. So könnte beispielsweise nachhaltiger Flugzeugtreibstoff produziert werden", so Behrends. Damit die Raffinerie auch bei der Produktion weniger CO2 freisetzt, wird gegenwärtig laut Behrends die Befeuerung des Raffinerie-Kraftwerks von Schweröl auf Erdgas umgebaut.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hesse in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige