Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft DAX im Minus - Adidas stürzt kräftig ab

DAX im Minus - Adidas stürzt kräftig ab

Archivmeldung vom 11.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Manuel Koch an der Frankfurter Börse im Dezember 2016 (DAX), Symbolbild
Manuel Koch an der Frankfurter Börse im Dezember 2016 (DAX), Symbolbild

Foto: Sachsens
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Am Tag zwei nach dem heftigen Kurseinbruch vom "schwarzen Montag" ist der DAX auch am Mittwoch mit einem Erholungsversuch gescheitert. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.438,68 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,35 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss.

Nachdem der Index am Vormittag durchgängig im Plus war, nahm am Nachmittag die Nervosität zu und das Börsenbarometer drehte ins Minus. Die noch immer ungewissen Einflüsse des Coronavirus auf die deutsche Wirtschaft verunsichern weiterhin die Anleger. Papiere von Linde, Covestro und Eon setzten sich an die Spitze der Kursliste, mit deutlichen Zugewinnen bis kurz vor Handelsende.

Die kräftigsten Abschläge gab es mit fast zehn Prozent kurz vor Handelsende bei Adidas. Der Sportartikelhersteller hatte am Mittwochmorgen seine Jahreszahlen präsentiert und sich unsicher bei den Auswirkungen der Corona-Krise gezeigt. Derzeit gehe das Unternehmen davon aus, dass der Umsatz in China im ersten Quartal 2020 bis zu eine Milliarden Euro unter dem Vorjahresniveau liegen werde.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochnachmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,1276 US-Dollar (-0,29 Prozent).

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ritze in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige