Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Carsharing legt weiter zu - Über zwei Millionen Nutzer

Carsharing legt weiter zu - Über zwei Millionen Nutzer

Archivmeldung vom 26.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Carsharing: Deutsche nutzen Angebote stark. Bild: carsharing.de/Dirk Hillbrecht
Carsharing: Deutsche nutzen Angebote stark. Bild: carsharing.de/Dirk Hillbrecht

Carsharing ist auch 2017 in Deutschland weiter gewachsen. Zu Beginn des Jahres 2018 hat die Anzahl der Carsharing-Nutzer die Marke von zwei Millionen überschritten, teilte der Bundesverband Carsharing (bcs) am Montag in Berlin mit. Zum Jahreswechsel 2016/17 gab es hierzulande noch 1,715 Millionen Carsharing-Nutzer. Aktuell sind den Angaben des Verbandes zufolge 2,110 Millionen Kunden bei den 165 deutschen Carsharing-Anbietern registriert. Die stationsbasierten Anbieter haben 80.000 Neukunden hinzugewonnen und halten jetzt 535.000 Kunden.

Der prozentuale Kundenzuwachs in diesem Marktsegment hat sich damit, nach einem Einbruch im Vorjahr, wieder erholt. Mit einem Plus von 17,6 Prozent befindet er sich auf dem Stand vorheriger Jahre. Die stationsunabhängigen Anbieter halten 1,575 Millionen Kunden, 315.000 mehr als Anfang des vergangenen Jahres. Das Wachstum hat sich gegenüber dem Vorjahr allerdings verlangsamt und liegt jetzt bei 25 Prozent. Alle Carsharing-Anbieter in Deutschland stellen zusammen 17.950 Fahrzeuge für ihre Kunden bereit. Stationsbasierte Anbieter haben insgesamt 10.050 Fahrzeuge an 5.000 Stationen in ganz Deutschland stationiert.

"Free-floating-Anbieter" stellen 7.900 Fahrzeuge vor allem in den großen Ballungszentren. Sowohl bei den absoluten Zahlen als auch bei den Fahrzeugzuwächsen übertreffen die stationsbasierten Anbieter (+ 650 Fahrzeuge, + 6,9 Prozent) die "free-floating-Anbieter" (+ 100 Fahrzeuge, + 1,3 Prozent) deutlich. Die Zahl der Autos stieg damit jeweils deutlich langsamer als die Zahl der Nutzer. In reinen "free-floating-Angeboten" kam ein Auto auf 215 Fahrer, im klassischen Carsharing teilten sich 53 Personen ein Fahrzeug. In 677 Städten und Gemeinden wird laut bcs derzeit Carsharing angeboten, 80 mehr als vor einem Jahr. Für die Carsharing-Jahresbilanz fragt der bcs bei allen deutschen Carsharing-Anbietern jeweils zum Stichtag 1. Januar deren Kennzahlen ab.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Frank Willy Ludwig
Frank Willy Ludwig bietet Lösungen an
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kurzen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige