Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Brauereien leiden unter Absatzeinbruch

Brauereien leiden unter Absatzeinbruch

Archivmeldung vom 24.06.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.06.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Stefan Leupold / pixelio.de
Bild: Stefan Leupold / pixelio.de

Die deutsche Brauwirtschaft korrigiert nach dem kalten und nassen Frühjahr ihre Erwartungen für das Jahr 2013 deutlich nach unten. Nach einem Bericht der "Bild-Zeitung" rechnet der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Brauer-Bundes, Peter Hahn, für das Gesamtjahr nun mit einem Absatzrückgang von drei Prozent.

Bislang hatte die Branche auf ein stabiles Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr gehofft. Hahn begründete die negative Prognose mit dem äußerst schwachen ersten Halbjahr 2013: "Wenn es bis jetzt nicht noch überraschende Wetter-Höhepunkte gibt, wird das Absatzminus bei bis zu drei Prozent liegen."

Auch der Preiskampf im Einzelhandel nimmt nach Hahns Worten weiter zu. Mittlerweile würden "mehr als 70 Prozent des Bierangebots über Rabattaktionen verkauft", sagte der Verbandschef der "Bild-Zeitung". Im Vorjahr waren es noch rund 70 Prozent gewesen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gewebe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige