Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Rürup: Spätestens im November weniger als drei Millionen Arbeitslose

Rürup: Spätestens im November weniger als drei Millionen Arbeitslose

Archivmeldung vom 10.04.2008

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.04.2008 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Der Wirtschaftsweise Bert Rürup erwartet in diesem Jahr eine deutliche Verbesserung der Situation am Arbeitsmarkt. "Im Zeitraum Oktober-November könnte die Arbeitslosenzahl unter drei Millionen sinken", sagte der Vorsitzende des Wirtschafts-Sachverständigenrats der Bundesregierung der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post".

"Die Entspannung am Arbeitsmarkt setzt sich in diesem Jahr fort, sogar etwas stärker als vom Sachverständigenrat erwartet." Ein Grund liege auch in den Arbeitsmarktreformen der vergangenen Jahre, sagte Rürup weiter. "Dadurch hat der Arbeitsmarkt stärker als in der Vergangenheit vom konjunkturellen Aufschwung profitiert." Zudem sei die deutsche Konjunktur seit geraumer Zeit ein Nachzügler der Entwicklung in den USA. "Das ist in diesem Falle positiv zu werten." Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit lag die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland zuletzt im November 1992 unter drei Millionen.

Quelle: Rheinische Post


Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sinn in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige