Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Zwei von drei Karstadt-Sport sollen schließen: Fast 100 Reisebüros des Warenhauskonzerns Galeria vor dem Aus

Zwei von drei Karstadt-Sport sollen schließen: Fast 100 Reisebüros des Warenhauskonzerns Galeria vor dem Aus

Archivmeldung vom 16.05.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.05.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Logo des Nachfolgers Galeria Karstadt Kaufhof seit 25.3.2019
Logo des Nachfolgers Galeria Karstadt Kaufhof seit 25.3.2019

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

KÖLN. Rund 20 der 30 Filialen von Karstadt-Sport stehen vor dem schnellen Aus. Das berichtet der "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstagausgabe) unter Berufung auf Unternehmenskreise. Das beträfe rund 1000 Mitarbeiter. Noch härter trifft es dem Insider zufolge die neu gegründete Tochter Atrys, die die Reisebüros von Galeria betreibt. Laut der Zeitung sollen 100 der 130 Reisebüros schließen.

Außerdem soll demzufolge allein in der Essener Zentrale von Galeria eine dreistellige Zahl an Jobs wegfallen, dort arbeiten derzeit 1600 Menschen. Die Zentrale von Karstadt-Sport mit 60 Mitarbeitern, ebenfalls in Essen, soll ersatzlos gestrichen werden. Am Freitag war bekanntgeworden, dass Galeria Karstadt Kaufhof im derzeit laufenden Schutzschirmverfahren bis zu 80 Filialen schließen und Personal entlassen will

Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hakend in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige