Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Schweizer Geräteexporte nach Russland steigen infolge der Sanktionen – Bloomberg

Schweizer Geräteexporte nach Russland steigen infolge der Sanktionen – Bloomberg

Freigeschaltet am 02.08.2022 um 16:30 durch Sanjo Babić
Bild: wrw / pixelio.de
Bild: wrw / pixelio.de

Die Schweizer Geräteexporte nach Russland stiegen in den letzten Monaten sprunghaft an. Die Hersteller beeilen sich damit, alle laufenden Verträge zu erfüllen, bevor ihnen die Sanktionen in die Quere kommen. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Die Schweizer Exporte von Gasturbinen, Luftpumpen und anderen Maschinen nach Russland stiegen in den letzten zwei Monaten sprunghaft an, berichtet Bloomberg mit Verweis auf den schweizerischen Zoll. "Die gesamten Schweizer Exporte nach Russland im Wert von 492 Millionen Franken waren im Juni um 83 Prozent höher als im Januar, dem Monat vor Kriegsbeginn am 24. Februar", so Bloomberg.

Der Grund für den starken Anstieg der Lieferungen nach Russland liege in den europäischen Sanktionen, die nach dem Beginn der Militäroperation Russlands in der Ukraine verhängt wurden: Die Hersteller beeilen sich somit, alle ihre Verpflichtungen aus den früher mit Russland geschlossenen Verträgen zu erfüllen. Danach würden viele Lieferungen "illegal" sein.

Wie die Agentur erklärt, würden einige der Maßnahmen Abwicklungsfristen beinhalten, "bevor die Verbote in Kraft treten, sowie eine Reihe von Ausnahmen". "Im Falle der Schweiz" würden die meisten dieser Fristen "zwischen Mitte Juni und Ende Juli" ablaufen.

Ein Vertreter von SECO, der Schweizer Behörde, die die Sanktionen der Schweiz durchsetzt, sagte gegenüber Bloomberg, dass die Anwendung von Übergangsbestimmungen den starken Anstieg von Schweizer Waren direkt nach Russland erkläre. Sobald diese im August auslaufen, werden Verstöße strafrechtlich verfolgt, fügte er hinzu. Bloomberg betont:

"Die jüngsten Handelszahlen der Schweiz zeigen, wie der Krieg in Verbindung mit den Sanktionen gegen wichtige russische Lieferungen den Welthandel verzerrt, indem er die Ströme vieler wichtiger Güter umleitet, die Nachfragemuster verändert und zu Staus in den europäischen Häfen führt. Gleichzeitig verstärken die Behörden ihre Bemühungen, die Einhaltung eines komplexen Labyrinths von neuen Vorschriften zu überwachen."

Quelle: RT DE

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zufall in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige