Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Seeverkehr 2014: Güterumschlag um 2,1 % gestiegen

Seeverkehr 2014: Güterumschlag um 2,1 % gestiegen

Archivmeldung vom 01.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: klaas hartz / PIXELIO
Bild: klaas hartz / PIXELIO

Im Jahr 2014 nahm der Güterumschlag der Seeschifffahrt um 2,1 % gegenüber dem Vorjahr zu. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) wurden insgesamt 303,9 Millionen Tonnen Güter in deutschen Seehäfen umgeschlagen. 2013 hatte der Güterumschlag 297,6 Millionen Tonnen betragen.

Mit einem Plus von 2,1 % hat 2014 die aus dem Ausland empfangene Menge etwas stärker zugenommen als die nach ausländischen Häfen versandte Gütermenge, die um 1,9 % zunahm. Der innerdeutsche Seeverkehr - die mit knapp 8,0 Millionen Tonnen mengenmäßig kleinste Verkehrsrelation - stieg sogar um 8,5 %.

Der Containerverkehr lag 2014 bei 15,9 Millionen TEU (Twenty-foot-Equivalent-Unit). Gegenüber dem Vorjahr ist dies ein Zuwachs um 2,3 %. Wie schon 2013 hat sich damit der Containerumschlag dynamischer entwickelt als der Seegüterumschlag insgesamt.

Quelle: Statistisches Bundesamt (ots)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: