Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Viele Bankangestellte unzufrieden mit ihrem Job

Viele Bankangestellte unzufrieden mit ihrem Job

Freigeschaltet am 05.06.2019 um 15:50 durch Andre Ott
Ein Bankschalter von 1970: Viele Banken wollen auch heute noch genauso aggieren wie damals (Symbolbild)
Ein Bankschalter von 1970: Viele Banken wollen auch heute noch genauso aggieren wie damals (Symbolbild)

Foto: Fotograf
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Jeder dritte Bankangestellte mit Kundenkontakt ist mit seinem aktuellen Job unzufrieden. Knapp ein Drittel plant sogar einen Ausstieg, so eine Umfrage von Yougov im Auftrag der Swiss Life Select. Rund 26 Prozent der Studienteilnehmer glauben, in zwei Jahren nicht mehr beim aktuellen Arbeitgeber beschäftigt zu sein.

Rund 58 Prozent der unzufriedenen Befragten planen einen Ausstieg. Eine bessere Work-Life-Balance (42 Prozent), eine höhere Vergütung (42 Prozent) und eine größere Arbeitsplatzsicherheit (39 Prozent) würden für einen Wechsel sprechen. Für Unmut sorgen eine Vergütung, die sich angeblich nicht an der erbrachten Leistung orientiere (55 Prozent), Produkt- und Absatzvorgaben (45 Prozent), eine schlechte Work-Life-Balance (42 Prozent), schlechte Aufstiegs- und Karrieremöglichkeiten (42 Prozent), fehlende digitale Tools (37 Prozent), mangelnde Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten (34 Prozent) und fehlende Möglichkeiten, Kunden individuell zu betreuen (30 Prozent).

Die Umfrage wurde zwischen dem 7. und 14. Mai 2019 durchgeführt, 201 Banker wurden befragt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige