Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Berliner Quelle-Callcenter mit rund 600 Beschäftigten wird geschlossen

Berliner Quelle-Callcenter mit rund 600 Beschäftigten wird geschlossen

Archivmeldung vom 17.11.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.11.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Das Callcenter von Quelle in Berlin mit rund 600 Beschäftigten wird geschlossen. Das erfuhr der Tagesspiegel (Mittwochausgabe) von Betroffenen. Den Beschäftigten ist die Nachricht am Dienstag mitgeteilt worden.

Wann sie ihre Jobs verlieren, bleibt vorerst offen. Der Termin hängt am Ausverkauf des insolventen Versandhauses, das derzeit seine letzen Waren hauptsächlich über das Internet anbietet. Die Callcenter in Berlin, Magdeburg und Görlitz werden für den Ausverkauf noch gebraucht. Allerdings geht die Zahl der Bestellungen zurück. Seit Dienstag ist bekannt, dass auch das Callcenter in Magdeburg geschlossen wird. Die Callcenter in Cottbus und Emden kauft der schwäbische Callcenter-Betreiber Walter Services. Die Zukunft der fünften Zweigstelle in Görlitz ist noch offen.

Quelle: Der Tagesspiegel

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte haiti in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige