Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Bundesbank sieht keinen Anlass zur Sorge um deutsche Banken

Bundesbank sieht keinen Anlass zur Sorge um deutsche Banken

Archivmeldung vom 12.02.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.02.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Hauptsitz der Deutschen Bundesbank in Frankfurt am Main – Zentralbanken können den Goldpreis erheblich beeinflussen
Hauptsitz der Deutschen Bundesbank in Frankfurt am Main – Zentralbanken können den Goldpreis erheblich beeinflussen

Foto: dontworry
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nach den jüngsten Börsenturbulenzen hat die Bundesbank Spekulationen über die schwache Finanzausstattung deutscher Banken zurückgewiesen.

Gegenüber "Bild" sagte das für Bankenaufsicht zuständige Bundesbank-Vorstandsmitglied Andreas Dombret: "Die Kapitalsituation der deutschen Banken hat sich in den vergangenen Jahren stark verbessert, auch die Liquiditätsausstattung ist robust. Deswegen ist die aktuelle Situation nicht im Geringsten mit der Lehman-Krise 2008 vergleichbar." Er sei deshalb heute "deutlich entspannter", betonte Dombret. Dennoch will die Bundesbank wachsam bleiben.

"Wir werden die Entwicklung natürlich genau beobachten", sagte Dombret gegenüber "Bild".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tippt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige