Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft DAX wieder im Rückwärtsgang - Lufthansa legt zu

DAX wieder im Rückwärtsgang - Lufthansa legt zu

Archivmeldung vom 13.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Frankfurter Börse: Innenansicht mit Blick auf die DAX-Kurstafel
Frankfurter Börse: Innenansicht mit Blick auf die DAX-Kurstafel

Foto: Dontworry
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Am Dienstag hat der DAX wieder nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.196,50 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,70 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss.

Gegen den Trend deutlich im Plus waren die Anteilsscheine der Lufthansa. Bei den Vorwahlen für die Arbeitnehmervertreter im Lufthansa-Aufsichtsrat hatte die Kabinengewerkschaft Ufo eine Schlappe erlitten und bei der Kernmarke Lufthansa die relative Mehrheit der Mandate verfehlt. Stattdessen erhielt eine gemeinsame Liste der konkurrierenden Gewerkschaften Verdi und der Vereinigung Cockpit einige Stimmen mehr. Die größten Kursabschläge gab es am Dienstag bei Infineon, Telekom und Eon.

Vom Dow kamen am Dienstag negative Vorgaben. Am Nachmittag wurde der Index mit 24.480 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,49 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagnachmittag stärker. Ein Euro kostete 1,2366 US-Dollar (+0,62 Prozent).

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Das Uratom Anu
Das Uratom Anu oder Gott würfelt nicht
Bild: Königreich Deutschland
Es tut sich was im "Königreich Deutschland"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige