Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft EU nimmt Vorschriften für Freiberufler in Deutschland aufs Korn

EU nimmt Vorschriften für Freiberufler in Deutschland aufs Korn

Archivmeldung vom 13.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo Europäische Kommission
Logo Europäische Kommission

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Europäische Kommission hat Vorschriften für die freien Berufe in Deutschland aufs Korn genommen. Die Brüsseler Behörde hat laut F.A.Z. die Bundesregierung aufgefordert, ausgewählte Regelungen für Steuerberater, Architekten und Tierärzte zu rechtfertigen, unter anderem die Gebührenordnungen.

Auch andere Berufsgruppen wie Ärzte und Anwälte zeigten sich dem Zeitungsbericht zufolge bei einem internen Spitzentreffen von Freiberuflern besorgt. Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) koordiniere dem Vernehmen nach die Verteidigungsstrategie. In der Bundesregierung zeichneten sich zudem bereits erste Zugeständnisse ab, um weitergehende Forderungen abzuwenden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ablauf in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige