Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Facebook übernimmt Instagram

Facebook übernimmt Instagram

Archivmeldung vom 10.04.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.04.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Mark Zuckerberg, Gründer von Facebook / Bild: news-item.de
Mark Zuckerberg, Gründer von Facebook / Bild: news-item.de

Der Fotodienst Instagram wird von Facebook übernommen. Das teilte Facebook-Chef Mark Zuckerberg am Ostermontag über seine eigene Profilseite in dem sozialen Netzwerk mit. Schon zuvor war über eine Übernahme und einen angeblichen Kaufpreis von einer Milliarde US-Dollar spekuliert worden.

Instagram startete erst im Oktober 2010 im "App Store" von Apple, erst vor wenigen Tagen war eine Version für Android gestartet worden. Die Applikation ist kostenlos und erlaubt es Nutzern, Fotos zu machen, bei Bedarf zu verfremden und anschließend über das Internet verfügbar zu machen. In Erinnerung an Polaroid-Kameras haben mit Instagram gemachte Fotos eine quadratische Form.

Im September 2011 nutzten 10 Millionen Menschen Instagram. Facebook-Chef Zuckerberg teilte mit, man wolle künftig noch mehr an der Foto-Integration arbeiten und sie verbessern. Die Übernahme sei ein wichtiger Meilenstein, weil Facebook noch nie ein Unternehmen oder ein Produkt mit so vielen Nutzern übernommen habe.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte steuer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige