Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Bürger misstrauen Banken und Versicherungen

Bürger misstrauen Banken und Versicherungen

Archivmeldung vom 24.03.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.03.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Die Bürger misstrauen Banken immer mehr - es sei denn, es ist die eigene. Zu diesem Ergebnis kommt eine am Dienstag veröffentlichte Umfrage der GfK-Marktforschung in Nürnberg. Demnach haben nur noch 17 Prozent aller Befragten volles Vertrauen in die Banken allgemein. Bei den Versicherungen sind es sogar nur 13 Prozent.

Der eigenen Bank trauen immerhin noch 60 Prozent und den Versicherungen 40 Prozent der Bürger. Insgesamt sei aber eine deutliche Grundskepsis gegenüber dem Banken- und Versicherungssystem vorhanden.

Um verlorenes Vertrauen in das gesamte System wieder aufzubauen müssen laut GfK Eigenschaften wie Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, Sicherheit und Fairness den Kunden gegenüber eine wichtige Rolle einnehmen. Den Marktforschern zufolge sehen die Kunden derzeit bei Banken und Versicherungen zudem nur wenige attraktive, auf sie zugeschnittene Angebote. Das liege nicht nur an den historisch niedrigen Sparzinsen, sondern auch daran, dass die Bedürfnisse der Kunden vielfach nicht beachtet würden.

Quelle: premiumpresse

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte daune in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige