Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Bericht: BEV-Insolvenzverwalter schließt Deal mit Lichtblick

Bericht: BEV-Insolvenzverwalter schließt Deal mit Lichtblick

Archivmeldung vom 09.02.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.02.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Logo von Lichtblick
Logo von Lichtblick

Eine halbe Million Kunden haben mit der Insolvenz der Bayerischen Energieversorgungsgesellschaft (BEV) Mitte Januar ihren Stromanbieter verloren – nun macht ihnen der Ökostromanbieter Lichtblick ein Angebot. So hat der vorläufige Insolvenzverwalter eine Vereinbarung mit dem Hamburger Energieversorger getroffen, berichtet das "Handelsblatt".

Ehemalige BEV-Kunden können zu einem Sondertarif zu dem Versorger wechseln. Dafür bezahlt Lichtblick pro Kunde eine Provision in die Insolvenzmasse ein. Das haben beide Parteien am Freitagabend beschlossen. Noch befinden sich BEV-Kunden in der sogenannten Ersatzversorgung und werden vom regionalen Grundversorger beliefert. Das Münchner Unternehmen ist nur der jüngste Fall in einer Reihe von Pleiten unter Stromanbietern.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
NHS 3.0
Das Universalgenie, die NHS 3.0
Termine
Kongress der vereinten Wissenschaften
66130 Saarbrücken
18.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige