Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Umsatzentwicklung im Oktober 2020: +1,5 % zum Vormonat

Umsatzentwicklung im Oktober 2020: +1,5 % zum Vormonat

Archivmeldung vom 26.11.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.11.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Statistisches Bundesamt
Statistisches Bundesamt

Bild: Eigenes Werk /OTT

Der Umsatz der gewerblichen Wirtschaft in Deutschland ist im Oktober 2020 gegenüber dem Vormonat leicht gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt, stieg der nominale (nicht preisbereinigte) Umsatz saison- und kalenderbereinigt um 1,5 %.

Damit ist der Umsatz seit dem Tiefpunkt im April 2020 kontinuierlich angestiegen und hat im Oktober 2020 das Vorkrisenniveau fast erreicht: Der Umsatz war nur 0,3 % niedriger als im Februar 2020, dem Monat vor Beginn der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie in Deutschland.

Diese Entwicklung zeigt der Frühindikator für die Konjunkturentwicklung der gewerblichen Wirtschaft, der aus den monatlichen Umsatzsteuervoranmeldungen ermittelt wird. Er ermöglicht frühzeitige Aussagen zur Umsatzentwicklung, noch bevor die amtlichen Ergebnisse aus den Erhebungen nach Wirtschaftsbereichen vorliegen. Die gewerbliche Wirtschaft umfasst die Bereiche Industrie, Bau sowie Handel und Dienstleistungen.

Der Frühindikator weist noch nicht die methodische Reife und Belastbarkeit amtlicher Statistiken auf und zählt daher zu den experimentellen Daten. Erschwert wird die Entwicklung einer zuverlässigen Methodik durch die außergewöhnliche Umsatzentwicklung der letzten Monate aufgrund der Corona-Pandemie. Nachdem die anhand unvollständiger Informationen berechneten vorläufigen Veränderungsraten zum Vormonat zum Teil merklich nach oben revidiert werden mussten, ist mit der aktuellen Auswertung die Methodik zur Kompensation ausstehender Umsatzmeldungen verändert worden, um die Revisionsanfälligkeit der Ergebnisse weiter zu verringern. Der Umsatzindex wird monatlich aktualisiert und auf der Seite "EXDAT - Experimentelle Daten" im Internetangebot des Statistischen Bundesamtes zur Verfügung gestellt.

Quelle: Statistisches Bundesamt (ots)

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte jammer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige