Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Opel-Betriebsrat: Düsseldorfer Koalitionspoker gefährdet Opel-Zukunft

Opel-Betriebsrat: Düsseldorfer Koalitionspoker gefährdet Opel-Zukunft

Archivmeldung vom 17.05.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.05.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Adam Opel GmbH
Adam Opel GmbH

Die zögerliche Regierungsbildung nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen gefährdet aus Sicht der Bochumer Opelaner die Zukunft des Autobauers.

"Wenn es nicht bald eine neue Regierung gibt, gibt es keine Bürgschaftszusage", sagte der Bochumer Betriebsratschef Rainer Einenkel der "Rheinischen Post" (Montagausgabe). Ohne Bürgschaftszusage funktioniere aber der Opel-Sanierungsplan nicht, so Einenkel. Von der Hängepartie im Düsseldorfer Landtag sei neben Opel auch der Sanierungsplan der Warenhauskette Karstadt betroffen, sagte Einenkel.

Quelle: Rheinische Post

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte reibt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige