Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Gabriel: Leistung muss sich wieder

Gabriel: Leistung muss sich wieder

Archivmeldung vom 18.09.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.09.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Sigmar Gabriel Bild: spd.de
Sigmar Gabriel Bild: spd.de

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel fordert mehr Respekt vor dem Wert der Arbeit in Deutschland. "Arbeit und Leistung muss sich wieder lohnen", sagte Gabriel in einem Interview mit der "Neuen Westfälischen" in Bielefeld. "Hart arbeitende Menschen dürfen nicht das Gefühl haben, dass dieser Aufschwung an ihnen vorbeigeht", so der SPD-Chef.

Es würden in den jetzt anstehenden Tarifrunden "anständige Lohnerhöhungen" gebraucht. Eine Woche vor einem Sonderparteitag zum Selbstverständnis der Partei, mahnte Gabriel zugleich, die SPD müsse insgesamt wieder stärker "Interessenvertretung für normale Angestellte, Techniker, Ingeneieure, Facharbeiter, Handwerker, Krankenschwester und Verkäuferinnen werden". Für diesen Teil der Bevölkerung, so Gabriel weiter, könne nur die SPD Partei ergreifen.

Quelle: Neue Westfälische

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte heuer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige