Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Zurich Versicherung kündigt rasche Hilfe für Thomas-Cook-Kunden an

Zurich Versicherung kündigt rasche Hilfe für Thomas-Cook-Kunden an

Archivmeldung vom 09.12.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.12.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Thomas Cook (Symbolbild)
Thomas Cook (Symbolbild)

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Kunden des insolventen Reiseveranstalters Thomas Cook werden noch vor Weihnachten erfahren, welche Ansprüche ihnen aus der Reisepreisabsicherung zustehen. "Wir können nicht mehr länger warten mit unserer Auszahlung, wir müssen auszahlen, sobald die Quoten feststehen", sagte Zurich-Schadenvorstand Horst Nussbaumer der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

Er beklagt, dass durch den pauschalen Haftungsdeckel von 110 Millionen Euro je Reiseanbieter die Risiken größerer Unternehmen nicht hinreichend abgebildet seien. Zudem verlangte er, dass in den gerade begonnenen Gesprächen zwischen Bundesverbraucherministerium, Reiseveranstaltern und Versicherern festgelegt werden müsse, wer für die Rückführung der Urlauber verantwortlich sei. In diesem Falle habe dies die Zurich ohne etablierte Kontakte zu Hotelbetreibern und Fluggesellschaften machen müssen. "Das muss repariert werden, weil es keine typische Versichereraufgabe ist, Hotels oder Fluglinien zu organisieren", sagte Nussbaumer.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Symbolbild
Um die Effekte wirklich zu verstehen, mußt Du die wahre Ursache kennen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte grease in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige