Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Autorabatte bleiben trotz Markterholung hoch

Autorabatte bleiben trotz Markterholung hoch

Archivmeldung vom 27.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Variante als Sattelschlepper
Variante als Sattelschlepper

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Autorabatte bleiben trotz einer Erholung des Marktes vergleichsweise hoch. Das berichtet das "Handelsblatt" (Freitagsausgabe). "Die konjunkturelle Entlastung im deutschen Automarkt ist noch nicht zu spüren", sagte Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer, Chef des Center Automotive Research (CAR), der Zeitung.

Hohe Eigenzulassungen der Hersteller belasteten weiterhin den Markt. Dem noch unveröffentlichten monatlichen CAR-Rabatt-Index für Februar, der dem "Handelsblatt" vorliegt, zufolge, machten Eigenzulassungen auf Hersteller und Handel im Februar ein Drittel der Neuwagenverkäufe aus. Insgesamt stieg den CAR-Erhebungen zufolge die Zahl der Sonderaktionen um 16 auf 414. Hoch blieben zudem die Händler-Rabatte auf die 30 meistverkauften Pkw bei Privatkunden. Im Durchschnitt erhalten Kunden 19,6 Prozent Nachlass.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
America's Frontline Doctors
America's Frontline Doctors - Das zensierteste Video auf deutsch
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte akzept in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen