Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Medienberichte: Apple plant Verlagerung eines Teils der Produktion aus China

Medienberichte: Apple plant Verlagerung eines Teils der Produktion aus China

Archivmeldung vom 24.05.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.05.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Logo von Apple
Logo von Apple

Apple plant, einen Teil seiner Produktion aus China zu verlagern. Demnach zieht das Unternehmen Vietnam oder Indien als Alternativen in Betracht. Dazu wird Apple durch strenge COVID-19-Beschränkungen in China und Befürchtungen von Versorgungsunterbrechungen gedrängt. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Apple versuche, die Produktion seiner Produkte außerhalb Chinas auszuweiten. Das hat die Zeitung The Wall Street Journal (WSJ) geschrieben.

Nach Angaben des WSJ sind die Versuche des US-Unternehmens mit den strengen verbraucherfeindlichen Beschränkungen in China und der Angst vor Lieferunterbrechungen verbunden. Weitere Gründe seien die Spannungen zwischen dem Westen und China wegen Pekings Weigerung, Russlands Militäraktion in der Ukraine zu verurteilen, und die Unterdrückung der Uiguren in Chinas autonomem Gebiet Xinjiang.

Apple erwäge Vietnam oder Indien als Alternativen, heißt es in der Zeitung.

Mehr als 90 Prozent der Produkte von Apple, darunter iPhone, MacBook und iPad, werden in China hergestellt.

Apple hatte bereits im Sommer 2019 erwogen, einen Teil seiner Produktion von China in andere Länder zu verlagern. Damals hatte das Unternehmen die chinesischen Zulieferer gebeten, die Kosten für die Verlagerung von 15 bis 30 Prozent der Produktion zu berechnen.

Wie die Zeitung Nikkei Asia damals berichtet hatte, war die Entscheidung von Apple sowohl durch den Handelskonflikt zwischen China und den USA als auch durch die niedrige Geburtenrate, die steigenden Arbeitskosten und die mit der Zentralisierung der Produktion in einem Land verbundenen Risiken ausgelöst worden. Zu den Ländern, in die Apple seine Produktion verlagern könnte, gehören Mexiko, Indien, Vietnam, Indonesien und Malaysia. Nikkei Asian merkte an, dass es bis zu drei Jahre dauern werde, bis Apple seine Produktion diversifiziere."

Quelle: RT DE

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte liess in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige