Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft DAX setzt Erholungskurs fort

DAX setzt Erholungskurs fort

Archivmeldung vom 08.08.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.08.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
DAX (Deutscher Aktienindex)
DAX (Deutscher Aktienindex)

Bild: Eigenes Werk, OTT

Am Donnerstag hat der DAX deutlich zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 11.845,41 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,68 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Damit setzte der deutsche Leitindex seinen Erholungskurs fort.

Ausschlaggebend dafür sind die chinesischen Konjunkturdaten, die für gute Stimmung unter den Anlegern sorgte. Das Reich der Mitte überrascht mit wieder steigenden Exportwerten, trotz des Handelskonflikts mit den USA. Auch der zuletzt abgewertete chinesische Yuan legte wieder etwas zu. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Wertpapiere von Bayer mit starken Kursgewinnen von über sechs Prozent im Plus, gefolgt von den Aktien von Covestro und der Deutschen Bank. Die Anteilsscheine von Adidas standen kurz vor Handelsschluss mit kräftigen Kursverlusten von knapp drei Prozent am Ende der Liste, gefolgt von den Papieren von Eon und Continental.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagnachmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1211 US-Dollar (+0,07 Prozent).

Der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.497,55 US-Dollar gezahlt (-0,25 Prozent). Das entspricht einem Preis von 42,95 Euro pro Gramm.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kuba in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige