Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Zeitung: Arbeitsagentur macht 2013 weniger Defizit

Zeitung: Arbeitsagentur macht 2013 weniger Defizit

Archivmeldung vom 22.03.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.03.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bewerbungstipps für Arbeitslose. Bild: BA
Bewerbungstipps für Arbeitslose. Bild: BA

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) wird in diesem Jahr weniger Verlust machen als erwartet. Wie die "Bild-Zeitung" unter Berufung auf BA-Kreise meldet, dürfte das Defizit rund 350 Millionen Euro niedriger ausfallen. Das ergeben interne Schätzungen der Behörde.

Bislang war die BA offiziell von einem Fehlbetrag von 1,2 Milliarden Euro für 2013 ausgegangen. Grund für das geringere Defizit ist die sich bessernde Lage am Arbeitsmarkt. Danach dürfte die Zahl der Arbeitslosen in diesem Jahr um weitere 40.000 sinken. Bislang war das BA-nahe Institut für Arbeit- und Berufsforschung (IAB) von einem Anstieg der Erwerbslosenzahl um rund 40.000 ausgegangen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte taucht in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen