Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Geldvermögen umgeschichtet

Geldvermögen umgeschichtet

Archivmeldung vom 20.07.2006

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.07.2006 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Jens Brehl
Vermögensaufteilung
Vermögensaufteilung

Das Geldvermögen der Deutschen ist kräftig gewachsen. Im Jahr 2005 hatten die privaten Haushalte in Deutschland ein Vermögen in Höhe von 4,26 Billionen Euro aufgebaut. Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein Zuwachs von 180 Milliarden Euro.

Eine erhöhte Sparneigung der Bundesbürger und das positive Klima an den Aktienmärkten machten diesen Erfolg im Jahr 2005 möglich. Zehn Jahre zuvor waren es erst 2,65 Billionen Euro. In dieser Zeit gab es somit eine Steigerung von 1,61 Billionen Euro oder 61 Prozent. Innerhalb ihres Portfolios haben die Bundesbürger teils erheblich umgeschichtet. Gelder wurden von den Banken abgezogen und verstärkt in Versicherungen und Investmentzertifikaten angelegt. Auch Rentenwerte und Geldmarktpapiere verzeichneten Einbußen.

Quelle: Pressemitteilung Deutsche Postbank AG

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte spant in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige