Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Ostdeutscher Sparkassen-Präsident Ermrich gegen europäische Einlagensicherung

Ostdeutscher Sparkassen-Präsident Ermrich gegen europäische Einlagensicherung

Archivmeldung vom 17.09.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.09.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband e.V. (DSGV) ist der Dachverband der Sparkassen-Finanzgruppe mit Sitz in Berlin.
Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband e.V. (DSGV) ist der Dachverband der Sparkassen-Finanzgruppe mit Sitz in Berlin.

Der Ostdeutsche Sparkassenverband (OSV) lehnt EU-Pläne zu einer länderübergreifenden Einlagensicherung ab. "Es kann nicht sein, dass der deutsche Bankkunde für Risiken in anderen europäischen Ländern einsteht", sagte OSV-Präsident Michael Ermrich der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung. Dies könnte am Ende teuer werden und auch das hiesige System überfordern.

Seit Juli 2015 gilt in allen EU-Staaten im Falle einer Bankenpleite ein Schutz von Sparguthaben in Höhe von mindestens 100000 Euro pro Kunde und pro Bank. Die Mittel dafür stammen aus nationalen Sicherungstöpfen, die die Banken bis 2024 füllen müssen. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker will noch im Oktober einen Gesetzesentwurf vorlegen, der nationale Sicherungsfonds in der EU verpflichtet, im Notfall auch füreinander einzustehen.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)

Videos
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
America's Frontline Doctors
America's Frontline Doctors - Das zensierteste Video auf deutsch
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte teufel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen