Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Unternehmen erwarten höhere Kosten durch Finanztransaktionssteuer

Unternehmen erwarten höhere Kosten durch Finanztransaktionssteuer

Archivmeldung vom 16.10.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.10.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Marc Tollas  / pixelio.de
Bild: Marc Tollas / pixelio.de

Die Unternehmen in Deutschland stellen sich auf höhere Kosten aus der geplanten Finanztransaktionssteuer ein. Zwei Drittel der Kreditinstitute gehen davon aus, dass sie diese Belastung nicht selbst tragen werden, sondern sie an ihre Kunden weitergeben können. Dies meldet die F.A.Z. unter Berufung auf eine bisher unveröffentlichten Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young.

Bei Versicherern und Vermögensverwaltungsgesellschaften ist das Bild ähnlich. Auch ihre Kunden rechnen damit, dass sie die Steuerlast tragen müssen. Mit 97 Prozent sind fast alle befragten Manager von DAX-Konzernen dieser Meinung. Mehr als die Hälfte der Unternehmen rechnet mit einem negativen Einfluss auf die deutsche Volkswirtschaft und ihre Wettbewerbsfähigkeit.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: