Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Union hat sich offenbar schon auf Finanzhilfen für Opel verständigt

Union hat sich offenbar schon auf Finanzhilfen für Opel verständigt

Archivmeldung vom 29.05.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.05.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Unternehmenszentrale in Rüsselsheim. Bild: Adam Opel GmbH
Unternehmenszentrale in Rüsselsheim. Bild: Adam Opel GmbH

Für die Union sind milliardenschwere Finanzhilfen für den angeschlagenen Automobilkonzern Opel offenbar schon beschlossene Sache. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, ist es laut Koalitionskreisen ein wichtiges Indiz für die Vorentscheidung, dass am 28. Juni eine große Unionskonferenz stattfindet - und zwar im Stammwerk der Adam Opel GmbH in Rüsselsheim. Dort treffen sich an diesem Tag auf Einladung des hessischen Fraktionschefs Christean Wagner die Fraktionsvorsitzenden von CDU und CSU zu Beratungen.

Wie führende Politiker der Berliner Regierungskoalition ferner wissen wollen, wird es am Rande der Tagung auch zu einem Gespräch zwischen Opel-Chef Nick Reilly und Bundeskanzlerin Angela Merkel kommen. Hingegen hatte das Bundeswirtschaftsministerium unter FDP-Ressortchef Rainer Brüderle noch am Freitag darauf hingewiesen, dass der Lenkungsrat des Deutschland-Fonds als vorletztes Entscheidungsgremium bislang noch keine ausreichenden Grundlagen
 für definitive Hilfszusagen an Opel habe.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: