Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Deutsche gehen wieder früher in Rente

Deutsche gehen wieder früher in Rente

Archivmeldung vom 20.08.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.08.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Günter Havlena / pixelio.de
Bild: Günter Havlena / pixelio.de

Nachdem das durchschnittliche Rentenalter in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen war, gehen die Deutschen nun wieder früher in Rente. Der Grund für die Entwicklung ist nach Daten der Deutschen Rentenversicherung, dass Menschen verstärkt mit 63 Jahren in den Ruhestand gehen, wie der "Spiegel" berichtet.

Lag das Renteneintrittsalter im Jahr 2000 noch bei 62,3 Jahren, kletterte es bis 2014 auf 64,1 Jahre. Für den Anstieg sorgten die Anhebung der Altersgrenzen für den Rentenbeginn und das Auslaufen diverser Vorruhestandmodelle. Doch 2015 ist das Eintrittsalter wieder auf 64,0 Jahre gesunken – im Sommer 2014 hat die Große Koalition die zusätzliche Möglichkeit geschaffen, unter bestimmten Voraussetzungen auch ohne Abschläge mit 63 Jahren in Rente zu gehen. Damit wird derzeit das langfristige Ziel der Politik nicht erreicht, das tatsächliche Renteneintrittsalter anzuheben, um das Rentensystem zu stabilisieren. Erst diese Woche hat die Bundesbank darauf hingewiesen, dass das Alter für den gesetzlichen Rentenbeginn bis 2060 auf 69 Jahre steigen müsse, sonst werde die Rentenversicherung in der Zukunft gefährdet.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte herz in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige