Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Volvo-Chef hält Vorteile von Automobilriesen für überschätzt

Volvo-Chef hält Vorteile von Automobilriesen für überschätzt

Archivmeldung vom 29.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Marcus Walter / pixelio.de
Bild: Marcus Walter / pixelio.de

Volvo-Chef Hakan Samuelsson hält die Vorteile von Automobilriesen wie VW für überschätzt. "Natürlich ist Größe ein Faktor", sagte er dem Magazin "Cicero" (Maiausgabe). Aber es sei nicht der Einzige.

"Was man normalerweise auf der Kostenseite unterschätzt, ist die Komplexität, die die Größe mit sich bringt", sagte er. "Man macht noch ein Fahrzeug und noch einen Karosserietyp." Das erhöhe den Absatz, aber erzeuge teure Strukturen. "Dann ist es schnell passiert und man lässt das Optimum an Profitabilität hinter sich."

Volvo gehört seit fünf Jahren dem chinesischen Geely-Konzern. Davor war Volvo jahrelang Teil des Weltkonzerns Ford. Derzeit wird in der Branche vor allem mit Blick auf VW Größe als strategisches Ziel diskutiert. Samuelsson sagte, Volvo wolle Größennachteile durch Einfachheit, schnelle Abläufe, pragmatische technische Lösungen und simple Ideen ausgleichen: "Komplexität meistern. Nicht managen, meistern", so der Volvo-Chef.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte partie in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige