Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Brüssel und Berlin verhandeln über Rückzahlung von Ökostrom-Rabatten

Brüssel und Berlin verhandeln über Rückzahlung von Ökostrom-Rabatten

Archivmeldung vom 17.03.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.03.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Andreas Morlok / pixelio.de
Bild: Andreas Morlok / pixelio.de

Die Verhandlungen zwischen Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel und EU-Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia über die Strom-Rabatte für energieintensive Unternehmen gehen in die entscheidende Phase. Wie das Nachrichtenmagazin "Spiegel" berichtet, ist zwischen Berlin und Brüssel umstritten, in welchem Umfang die Firmen bereits gewährte Rabatte aus den Jahren 2013 und 2014 nachzahlen müssen.

Almunia bestehe darauf, zumindest einen Teil der rund zehn Milliarden Euro Ökostrom-Rabatte erstatten zu lassen. Die Regierung leistet Widerstand. Eine Reihe von deutschen Unternehmen behauptet, dass Nachzahlungen sie in den Konkurs treiben könnten. Weitgehend einig seien sich die beiden derweil, welche Firmen weiter begünstigt bleiben – und welche rausfallen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ebene in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige