Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft DAX lässt deutlich nach - Freude über Inflationsdaten gedämpft

DAX lässt deutlich nach - Freude über Inflationsdaten gedämpft

Archivmeldung vom 29.06.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.06.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Dax, Aktien (Symbolbild)
Dax, Aktien (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Am Mittwoch hat der DAX deutlich nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 13.003,35 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 1,73 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss.

Nach einem bereits schwachen Vormittag machte der Index am Nachmittag einen Teil der Verluste wieder gut: Marktbeobachtern zufolge reagierten Anleger positiv auf die Inflationsdaten für den Monat Juni, die das Statistische Bundesamt am Mittag veröffentlichte. Die Inflationsrate wird demnach voraussichtlich 7,6 Prozent betragen und liegt damit 0,3 Prozentpunkte niedriger als im Vormonat. Maßnahmen wie der Tankrabatt und das 9-Euro-Ticket lassen jedoch einen erneuten Anstieg nach Ablauf selbiger befürchten. Entgegen dem negativen Trend rangierten an der Spitze der Kursliste die Aktien von Fresenius, Deutsche Börse und Beiersdorf kurz vor Handelsschluss im Plus. Starke Kursverluste von über vier Prozent verzeichneten die Papiere von Bayer Volkswagen und Covestro.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochnachmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,0470 US-Dollar (-0,5 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9551 Euro zu haben.

Der Goldpreis ließ leicht nach, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.816 US-Dollar gezahlt (-0,2 Prozent). Das entspricht einem Preis von 55,74 Euro pro Gramm.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte grande in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige