Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Knapp 9 von 10 Tarifbeschäftigten erhalten 2021 Weihnachtsgeld

Knapp 9 von 10 Tarifbeschäftigten erhalten 2021 Weihnachtsgeld

Archivmeldung vom 01.11.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.11.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Behördenschild des StatistischesnBundesamtes. Bild: Kandschwar / wikipedia.org
Behördenschild des StatistischesnBundesamtes. Bild: Kandschwar / wikipedia.org

87,2 % der Tarifbeschäftigten in Deutschland erhalten im Jahr 2021 Weihnachtsgeld. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, ist der Anteil der Tarifbeschäftigten mit Weihnachtsgeldanspruch in Ostdeutschland mit 88,0 % etwas höher als in Westdeutschland mit 87,0 %. Die Höhe des Weihnachtsgeldes aller Tarifbeschäftigten liegt im Jahr 2021 in Deutschland durchschnittlich bei 2 677 Euro brutto.

Das sind 1,9 % mehr als 2020 (2 627 Euro). Dabei ist das durchschnittliche Weihnachtsgeld der Tarifbeschäftigten in Westdeutschland (2 695 Euro) um 5,5 % höher als in Ostdeutschland (2 554 Euro).

Höhe des Weihnachtgeldes stark branchenabhängig

Die Höhe des tariflich vereinbarten Weihnachtsgeldes fällt in den einzelnen Branchen, in die jeweils mehrere Tarifverträge einfließen können, sehr unterschiedlich aus. Ein überdurchschnittliches tarifliches Weihnachtsgeld wird 2021 beispielsweise im Bereich "Kokerei und Mineralölverarbeitung" gezahlt. Dort erhalten alle Tarifbeschäftigten Weihnachtsgeld, durchschnittlich werden 5 651 Euro bezahlt. Ebenfalls über dem Durchschnitt liegt das tarifliche Weihnachtsgeld im Bereich "Herstellung von chemischen Erzeugnissen" mit 5 369 Euro sowie im Bereich "Energieversorgung" mit 5 171 Euro. In beiden Bereichen haben mit 98,8 % beziehungsweise 98,0 % nahezu alle Tarifbeschäftigten einen Anspruch auf Weihnachtsgeld.

Nahe am Durchschnitt liegt das Weihnachtsgeld unter anderem in den Bereichen "Herstellung von Bekleidung" (2 677 Euro) sowie "Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln" (2 519 Euro). In diesen Bereichen erhalten 100 % bzw. 82,4 % aller Tarifbeschäftigten ein Weihnachtsgeld.

Das niedrigste Weihnachtsgeld erhalten die Tarifbeschäftigten im Bereich "Vermittlung und Überlassung von Arbeitskräften". Hier werden durchschnittlich 301 Euro bezahlt; 99,0 % der Tarifbeschäftigten haben darauf Anspruch. Auch im Bereich "Gastgewerbe" gibt es mit 861 Euro ein unterdurchschnittliches Weihnachtsgeld. Hier haben 92,4 % der Tarifbeschäftigten einen Weihnachtsgeldanspruch.

Quelle: Statistisches Bundesamt (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hafer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige