Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft McDonald's will Talfahrt mit Tablet-Order stoppen

McDonald's will Talfahrt mit Tablet-Order stoppen

Archivmeldung vom 12.09.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.09.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
McDonald's: Unternehmen will wieder mehr Umsatz. Bild: pixelio.de, Rewolve44
McDonald's: Unternehmen will wieder mehr Umsatz. Bild: pixelio.de, Rewolve44

Fast-Food-Gigant McDonald's möchte seinem Umsatzrückgang mit Touchscreen-Bestellungen entgegenwirken. Damit sollen die Kunden weniger Hemmungen haben, die kalorienreiche Kost zu bestellen. Das Display präsentiert das gesamte Sortiment des Unternehmens. Der Kunde wählt die Produkte aus, die er verzehren möchte, und holt sie anschließend bei einem Mitarbeiter ab.

"Es ist schwierig vorauszusagen, ob das Unternehmen mit dieser neuen Methode tatsächlich etwas am Umsatz retten kann", sagt der Analyst Chuck Pinson-Rose von Standard & Poor's. Zwar sei die Nutzung von Smartphones und Tablets bereits weit verbreitet, aber der Einkauf per Touchscreen noch im großen Stil unerprobt.

Die Fast-Food-Kette hat 2013 in Deutschland die größte Umsatzeinbuße seit 1970 erwirtschaftet. Nach einem Gammelfleisch-Skandal eines chinesischen Partners geriet McDonald's in die Schlagzeilen. Selbst in den USA hat der Burger-Riese mit finanziellen Einbußen zu kämpfen. Rivalen wie Chipotle machen McDonald's auf dem Heimatmarkt das Leben schwer.

Chipotle verkauft mexikanisches Fast Food, das mit mehr frischen Zutaten und weniger Fett als gesund vermarktet wird. Es scheint, dass der Trend zu gesundem Essen auch bei den US-Amerikanern angekommen ist. Das Gesundheitsbewusstsein steigt allmählich.

Proteste gegen Niedriglöhne

Negativ ist der McDonald's zudem aufgefallen, nachdem sich die Mitarbeiter an die Öffentlichkeit gewandt hatten, um gegen die Niedriglohnpolitik zu protestieren. Mit der neuen Tablet-Bestellmethode kann McDonald's sogar Mitarbeiter einsparen. Für die Bestellaufnahme könnte die menschliche Arbeitskraft bald nicht mehr nötig sein. Sie wird von der Maschine ersetzt. Erste Tests in San Diego waren erfolgreich.

Quelle: www.pressetext.com/Oranus Mahmoodi

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte chor in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen