Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Dow stürzt erneut kräftig ab - Handel kurzzeitig ausgesetzt

Dow stürzt erneut kräftig ab - Handel kurzzeitig ausgesetzt

Archivmeldung vom 12.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Verlust, Crash, Einbruch, Börse, Konjunktur und Insolvenz (Symbolbild)
Verlust, Crash, Einbruch, Börse, Konjunktur und Insolvenz (Symbolbild)

Bild: Hildegard Armbruster / pixelio.de

Nach dem deutschen und mehreren anderen internationalen Aktionsmärkten sind auch die US-Börsen zum Handelsstart am Donnerstag kräftig abgestürzt.

Kurz nach Handelsbeginn in New York wurde der Dow mit rund 21.780 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 7,5 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Mittwoch. Wie schon am Montag wurde der Aktienhandel in New York auch am Donnerstag durch die Auslösung eines sogenannten "Circuit Breakers" kurzfristig ausgesetzt. Der DAX ging unterdessen noch weiter auf Tauchfahrt und war kurz vor 15 Uhr über zehn Prozent unter Vortagesschluss.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": VEEZEE mehr als nur eine YouTube Alternative
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte taster in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige