Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft SZ: 36 deutsche Banken brauchen ein "Testament"

SZ: 36 deutsche Banken brauchen ein "Testament"

Archivmeldung vom 18.12.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.12.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Nach Informationen aus dem Finanzministerium stuft die Bankenaufsicht 36 Institute in Deutschland als national systemrelevant ein. Das geht aus einer Antwort auf eine Anfrage des Grünen-Abgeordneten Gerhard Schick hervor, die der "Süddeutschen Zeitung" vorliegt.

Diese 36 Banken müssen bis Ende 2013 bei der Finanzaufsicht Bafin einen Sanierungsplan abgeben, auf dessen Basis die Aufsicht ein Testament erstellt. Mit diesem Vorgehen will die Behörde sicherstellen, dass eine Bank schnell abgewickelt werden kann, wenn sie in Schieflage gerät. Die Namen der betroffenen Institute veröffentlicht die Bafin nicht. Als sicher gilt jedoch, dass die Deutsche Bank, die Commerzbank, die HypoVereinsbank, das genossenschaftliche Spitzeninstitut DZ-Bank sowie die großen Landesbanken darauf stehen. Die Bafin wollte auf Anfrage der SZ die Liste nicht kommentieren.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lippe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige