Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Studie: Hamburger geben am meisten Geld für Backwaren aus

Studie: Hamburger geben am meisten Geld für Backwaren aus

Archivmeldung vom 23.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Katharina Wieland Müller / pixelio.de
Bild: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Hamburger geben im bundesweiten Vergleich am meisten Geld für Backwaren aus. Das geht aus einer Studie der Gesellschaft für Konsumforschung hervor. Demnach hat ein Deutscher jährlich im Durchschnitt 121 Euro für Backwaren zur Verfügung.

Die Hamburger haben sechs Euro mehr als der Rest der Bundesrepublik ausgegeben. Auch für Gesundheits- und Pflegeprodukte geben die Bürger der Hansestadt mehr als der Durchschnitt aus. Hierfür bezahlen die Deutschen jährlich rund 427 Euro, wobei die Einwohner von Hamburg jährlich 501 Euro locker machen. Die Ausgaben für Fahrräder belaufen sich auf durchschnittlich 34 Euro. Hier sind die Bayern mit 39 Euro die Spitzenreiter. Am wenigsten wird in Sachsen mit 24 Euro in einen Drahtesel investiert.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: